„Pallywood“ – Propaganda der Palästinenser

Hinterlasse einen Kommentar

11. März 2013 von lautschriften

Die gestellten Szenen, die wir im Fernsehen oft sehen können, wenn es etwa darum geht, Israel zu dämonisieren als den bösen Aggressor, der Frauen und Kinder mordet, werden mit dem Begriff „Pallywood“ beschrieben. Nachfolgend einige interessante Videos zu dem Thema:

Ergebnis der Pallywood-Propaganda in Deutschland:

Relativ aktueller Fall und bekanntes Bild: Die überfahrenen palästinensischen Kinder – und die wahre Geschichte:

Älterer, englischsprachiger Film über Pallywood und die Tricks, die die Palästinenser anwenden, um Propaganda-Material zu produzieren:

Wie man ein und dasselbe Mädchen immer wieder benutzt, um propagandataugliche Szenen zu bekommen:

Von diesen Berichten gibt es viele. Wie immer gilt eben inzwischen auch bei Bildern und Filmen, die man zu sehen bekommt: Die können nicht nur vollkommen digital gefälscht sein, sondern eben schlicht und einfach gestellt, wie in einem Hollywood-Film. Die üblichen Verdächtigen der 68er-beinflussten Grünen, Linken und auch die Neonazis, aber zunehmend auch die nicht radikale deutsche Jugend fällt dann auch besonders gerne auf das angebliche Schicksal der armen, unschuldigen Palästinenser herein und so ist das Israelbild, das man in Deutschland inzwischen hat, so weit von der Realität entfernt, dass man sich schon schämen muss. Denn die Töne, die da wieder erklingen, sind die guten, alten, antisemitischen Unwahrheiten von der jüdischen, zionistischen Weltverschwörung, dem reichen Juden, der alles kontrolliert und der Durchtriebenheit des jüdischen Charakters. Wenn man jedoch die Fakten und die realen Umstände im Nahostkonflikt betrachtet, kommt man zu einem ganz anderen Ergebnis. Aber wie es eben mit dem Menschen ist: Emotionen nehmen ihn schneller gefangen, verschaffen ihm eher Befriedigung, als die langwierige Beschäftigung mit einem komplexen Thema wie es dieser Konflikt ist. Und so ist die Geschichte in dem ein oder anderen Fall offenbar dazu verdammt, sich zu wiederholen. Im Fall der Juden, die sich von den Arabern bedroht sehen, bzw. von der Doktrin Islam, die die Vernichtung der Juden vorsieht, sollten wir uns klar sein, was es bedeutet, wenn man Israel fallen lässt.

Ich für meinen Teil halte es da mit Rabbi Meir Kahane, dem Gründer der Jewish Defence League, der bereits vor drei Jahrzehnten die Lösung für diesen Konflikt hatte:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: