EILMELDUNG! Neue RAF? Drei bekannte Personen entführt!

15

13. September 2013 von lautschriften

Die Deutsche Propaganda-Agentur (dpra) meldet in diesem Moment, dass es wohl eine neue RAF gibt, die bekannte Persönlichkeiten entführt hat! Es handelt sich offenbar um einen berühmten Musiker, einen Politiker der Republikaner und um einen amerikanischen Regisseur, der sich auf Urlaub in Deutschland befand. Ein Bekennerschreiben offenbart die Absichten der Täter, welche sich den linksextremen Kreisen der sogenannten Antifa zuordnen.

Die Opfer, der schwedische Musiker der berühmten Band ABBA, Björn Kristian Ulvaeus, der dunkelhäutige Republikaner und Kandidat für Bundestagswahl  2013, Abdul-Latife Khalid und der Regisseur der Filme „Die Schlümpfe“, Raja Raymond Gosnell, werden in dem Bekennerschreiben als „KatalysatorInnen des Rassismus, Sexismus und Nationalismus“ bezeichnet. Mit der Auswahl der Entführungsopfer setzt man offenbar auf höchstmögliche Aufmerksamkeit. Über den Zustand der Entführten ist nichts Aktuelles bekannt, dafür wurde aber das Bekennerschreiben vielfach im Internet verbreitet, zuerst auf dem linksextremen Portal „Indymedia Linksunten“. Die Behörden ermitteln fieberhaft!

bjoern

ABBA-Komponist Björn Kristian Ulvaeus

Rechts im Bild:

Abdul-Latife-KhalidRepublikanischer Bundestagskandidat

Abdul-Latife Khalid

images

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links im Bild:Regisseur der „Schlümpfe“

Raja Raymond Gosnell

 

 

In dem Bekennerschreiben, das der Redaktion vorliegt, heißt es:

Die drei RassistInnen und NazistInnen sind wegen ihrer Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Gewahrsam der Antifa-Deutschland / Sektion Aktive Weltverbesserung! Sie sind nicht OpferInnen, sondern TäterInnen und müssen durch Folter und Umerziehung geläutert werden und ein öffentliches Exempel muss statuiert werden. Die Verbrechen der RassistInnen und NazistInnen sind folgende:

– Björn Kristian Ulvaeus , ehemaliger ABBA-Sänger äußert sich offen kritisch über den Islam, siehe hier : http://www.pi-news.net/2013/09/abba-star-viel-zu-wenige-kritisieren-den-islam/

Wir dulden keinen Rassismus gegen den Islam! Nie wieder Faschismus!

– Abdul-Latife Khalid, „schwarzer“ Bundestagskandidat ist ein Verräter der bunten Republik, ein Nazi, ein Rassist und ein Nationalist und ein Sexist und ein Antiziganist und ein Faschist und ein Nazi und ein Rassist und er ist schwarz und ein Rassist, was wir bereits erwähnten!

Wir dulden keine schwarzen Politiker bei den Republikanern! Nie wieder Faschismus! Wir sind alle bunt! Wir sind alle schwarz! Wir sind alle braun!

– Raja Raymond Gosnell, ein amerikanischer Imperialist, Faschist, Sexist, Prokurist und Galerist der übelsten Sorte: Mit seinen Machwerken „Die Schlümpfe 1+2“ indoktriniert er die Kinder dieser Welt mit rassistischen und sexistischen Rollenbildern, damit diese später ebensolche rassistisch-sexistischen Monster werden wie alle Menschen, die ihren Kindern die Schlümpfe, Biene Maja oder Pippi Langstrumpf zeigen!

Nie wieder Biene Maja! Nie wieder Faschismus! Tod den Schlümpfen! Kinder an die Macht! Keine Macht für niemand! Tod auch der Biene Maja! Tod! Tod! Tod!

Die drei lebensunwerten KatalysatorInnen des Rassismus, Nationalismus und Sexismus sind der höchsten Verbrechen in der bunten neuen Welt schuldig. Wir geben diese Verbrecher dennoch wieder frei, wenn unsere Forderungen erfüllt werden, die da sind:

– Keine blöden Witze mehr über die Antifa

– Die Schlümpfe müssen sich alle bei den Kindern für ihr schlechtes Benehmen entschuldigen und gestehen, dass sie kleine ScheißrassistInnen (ja, auch Schlumpfine!), dreckige NationalistInnen und gestörte SexistInnen sind!

– ABBA muss ein Lied für den Propheten Mohammed machen!

– Wir kriegen weiterhin Bier, Drogen und den Unterhalt für die besetzten Häuser vom Staat bezahlt und im nächsten Jahr noch 25% mehr

Das Original-Bekennerschreiben wird aktuell von der Polizei untersucht. Man rechnet sich gute Chancen aus, die Täter zu finden, da diese eine Absendeadresse auf dem Schreiben gelassen haben und ungefähr 1000 Fingerabdrücke. Man rechnet mit der baldigen Befreiung der Opfer. Die Täter jedoch werden wahrscheinlich wieder in ihrem natürlichen Lebensraum entlassen und weiterhin staatlich unterstützt. Wir können uns also alle wieder sicher fühlen im schönen, neuen, bunten Deutschland, denn eine neue Art von SA/SS wacht über unsere Gesinnung und hilft uns dabei, bessere Menschen zu werden. Danke, Antifa!

Advertisements

15 Kommentare zu “EILMELDUNG! Neue RAF? Drei bekannte Personen entführt!

  1. Holger Muthig sagt:

    Sebastian, falls das witzig sein soll:

    NO!!! IST ES ABSOLUT NICHT!!

    Gruss
    HM

  2. ist lahm sagt:

    gute Satire, bravo! 😉 Sehr nahe an der realen Welt der Antifanten.

  3. Schwer Walter sagt:

    Das ist ganz und gar nicht lustig – und tiefste Schublade. Darf man nach dem Sinn fragen?

  4. Lilo sagt:

    Wenn das ein Witz sein soll, dann finde ich den total geschmacklos.
    Nein, nicht nur geschmacklos, sondern auch sträflich.

  5. Karl Schmitt sagt:

    cool – Satire? wie lange noch?

  6. Alexander Garinkle sagt:

    Leute die menschen foltern sind keine wahren antifaschisten und die antifa hat nichts mit der ss zu tun!! das deutschland bunt ist ist was sehr gutes nur leider ist deutschland nicht bunt genug weil es herscht immer noch rassismus und intoleranz!! dieses grausame verhalten von manche linksextreme hat nichts mit der antifa zu tun!! antifa heißt antifaschismus und richtige antifaschisten kämpfen generel für gleichheit und gegen rechtsextremismus!!

    • manfred köhler sagt:

      … fdie haben „natürlich“ nichts mit der ss zu tun ..beileibe nicht !!
      ..sind eben nur halbdebile schlägertruppen ; gleichsam rot-lackierte faschisten !!!

  7. Schwer Walter sagt:

    Dieser Artikel zeugt von wenig Verständnis für Leute, welche die RAF miterleben „durften“, er zeugt von wenig Stil, von noch weniger Witz und noch weniger „Geist“. Seit langer Zweit tue ich mir die „öffentlichen“ nicht mehr an, aber bisweilen habe ich das Gefühl, dass Thilo Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“ auch noch in anderer Hinsicht – leider – Realität werden könnte, oder muss man sagen, wird?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: