Aktion: Befreie Deine Stadt von der Extremisten-Propaganda!

2

17. Oktober 2013 von lautschriften

Jeder der in einer deutschen Stadt wohnt, dürfte das Phänomen kennen: Alles ist voller Aufkleber, davon sehr viel politische Propaganda. Seit einiger Zeit sind wir dazu übergegangen, Aufkleber mit menschenverachtendem, extremistischem, totalitärem oder schlicht und einfach total behämmertem und psychopathischen Inhalt zu entfernen. Da mit diesen teilweise sehr bösartigen Botschaften seitens der Extremisten Dominanz und Einfluss ausgeübt werden soll und wir denken, dass es keinen Platz für Hass-Ideologien in unseren Städten geben darf, möchten wir eine Aktion ausrufen: Haltet Eure Stadt sauber und entfernt den geistigen Müll von den Laternenmasten, von den Schildern, von den Brücken und Mülltonnen! 

DSCF6168

Oben: Nur ein kleiner Ausschnitt der hier in Köln erbeuteten Fundstücke, natürlich stehen diese nur exemplarisch für die vielen bereits entfernten Sticker: Vom szenetypischen linksextremen „All Cops Are Bastards“ (Alle Polizisten sind Bastarde) über das Bekenntnis zum asozial sein und zur Vermüllung (Mülheim bleibt dreckig) bis zur Werbung für eine illegale Hausbesetzung (Autonomes Zentrum „AZ“ bleibt) und der Verunglimpfung des 03.10., dem Tag der Deutschen Wiedervereinigung (Kein Tag für die Nation, kein Tag für Deutschland) sind das noch die eher harmlosen linksextremen Werbungen für Übeltaten.

Im nächsten Aufkleber setzt die „Antifa“ Polizisten mit Nazis gleich und will ihnen den Eintritt in „ihr Territorium“ verbieten, wie eine gewöhnliche Gang von Kleinkriminellen – ein Aufkleber also analog zur Urinmarkierung eines Hundes:

IMG_20130920_181913

Auf folgenden Aufkleber- Bildern ist die Aufforderung zur Gewalttat schon deutlicher:

543192_437331113002698_1827439102_n

542139_437345829667893_1932968278_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Echte rechtsextreme Propaganda entdecken wir hier in Köln übrigens so gut wie nie, sondern meist gemäßigt rechte Werbung, die wir kleben lassen, ebenso wie gemäßigt linke oder alternative Aussagen! Wenn wir Rechtsextremes sehen, wird das natürlich auch entfernt und wir gehen jetzt auch dazu über, die allgegenwärtige Hooligan-Werbung zu entfernen, wo wir können.

Aber die auffälligsten und dreistesten Extremisten in Deutschland sind seit Jahrzehnten die Linksextremen. Sie propagieren Gewalt, sie wollen der Republik gewaltsam und in totalitärem Stil ihre Denkweise aufzwingen und oftmals decken sich ihre Ziele mit dem Mainstream, den die 68er Generation durch ihren Einfluss geschaffen hat bis hin zur Akzeptanz von Terror und schlimmsten Übergriffen auf Andersdenkende. Man mag meinen, dass es eine kleine Sache ist, diese Propaganda zu entfernen – doch sollte man sich die Frage stellen, ob es eine Alternative ist, solche Dinge einfach stehen zu lassen und damit auch irgendwo zu tolerieren und ihnen Akzeptanz entgegen zu bringen.

Wenn Sie also gerne spazieren gehen in Ihrer Stadt, beteiligen Sie sich doch an unserer Aktion und machen Sie die Atmosphäre wieder etwas freundlicher! Wir würden uns auch sehr über Fotos Ihrer erbeuteten Trophäen freuen! Schicken Sie diese bitte gerne an:

karl.kaefer@ist-einmalig.de

Die interessantesten Einsendungen werden gesammelt veröffentlicht und wenn wir Geld hätten, würden wir sogar einen Preis vergeben 😉 !

Advertisements

2 Kommentare zu “Aktion: Befreie Deine Stadt von der Extremisten-Propaganda!

  1. Josh Whyland sagt:

    mache ich schon seit jahren in mannheim. habe beinahe mal dafür auf die schnautze bekommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: