Jan Delay – Nazi-Inspektor

7

28. April 2014 von lautschriften

Wie gut, dass Jan Delay, der Heino einen Nazi genannt hatte, sich dann aber immerhin für seine Dummheit enschuldigte, gänzlich unverdächtig ist, Extremismus gutzuheißen.

Dem ist eben nicht so, denn Jan Delay feiert den gewalttätigen Schwarzen Block der Antifa und das Abfackeln von Autos durch Linksextreme – viel Naheliegender und Wahrhaftiger wäre es dementsprechend, Jan Delay der Verherrlichung von Nazimethoden zu beschuldigen, als Heino des Nazismus.

Auszug aus dem oben verlinkten Interview mit der Berliner Morgenpost Online:

Morgenpost Online: Herr Delay, können Sie das Phänomen „Jan Delay“ erklären?

Jan Delay: Schwarze Mucke, schwarzer Block, schwarzer Humor und schwarze Zahlen.

Morgenpost Online: Wo bitte ist der schwarze Block?

Delay: Der ist immer da. Der ist hier. (Zeigt auf sein Herz) Und vor allem ist er auch da, wo der schwarze Humor ist.

Morgenpost Online: Auch in Hamburg brannten in letzter Zeit Autos. Man verdächtigt ja Leute aus dem autonomen Umfeld. Ist das ein Ausdrucksmittel, das für Sie nachvollziehbar ist?

Delay: Jeder braucht wohl sein Ventil und muss mal Druck ablassen.

57233042ddd

Advertisements

7 Kommentare zu “Jan Delay – Nazi-Inspektor

  1. Wahr-Sager sagt:

    Weiß jemand, wo das Auto von „Jan Delay“ steht? Ich muss mal Druck ablassen… Falls er kein Auto hat, tut es auch die Wohnung…

    • Im linksversifften Deutschland könntest Du damit durchkommen, wenn Du ein dickes, fettes Anarchiesymbol und den Schriftzug „Hier wohnt ein Nazi“ hinterlässt.

      Ansonsten würde ich mich aber nie auf das Niveau dieser Leute herablassen – man muss ihnen mit fairen und rechtsstaatlichen Mitteln beikommen…ich weiß, das klingt etwas absurd in einer Republik, deren Regierung Linksextremismus bewusst fördert!

      • Wahr-Sager sagt:

        Ach, dir gehört dieser Blog. Interessant. 😉

        Warum wird Herr Pirincci eigentlich wegen seiner Äußerungen zu diesem Land nicht offiziell als „Nazi“ oder „rechtsextrem“ gekennzeichnet? Haben die privilegierten Angestellten der BRD-Irrenanstalt da wohl einen anerzogenen Beißreflex?

        Die Denunzierung von „Nazis“ hat beim öffentlich anerkannten (u. a. vom „Netz gegen Nazis“) Linksextremismus-Portal Indymedia Tradition. Da wird dann selbst ein Italiener, der bei der NPD ist, zum „Nazi“, obwohl die Partei doch fremdenfeindlich sein soll? Naja, vielleicht diente der junge Mann ja auch nur als Alibi-Figur, so wie ein „Nazi“ sich mitunter ja auch einen Alibi-Juden hält, um seinen „Antisemitismus“ zu verbergen – um Ausreden und Konstruktionen sind Buntfaschisten nie verlegen.

        Es klingt in der Tat absurd, in einer Buntenrepublik wie dieser Links- bzw. Buntfaschisten mit rechtsstaatlichen Mittel beikommen zu wollen, wo doch Sympathisanten dieser auch im Gericht sitzen. In letzter Konsequenz hilft nur das Volk, damit wieder Recht gesprochen wird und keine ideologischen Urteile. Das wiederum wird von etablierten Parteien in der Meinung beeinflusst. Es ist nicht einfach.

  2. Wahr-Sager sagt:

    PS. Deine Uhr ist falsch eingestellt. Die geht um eine Stunde nach.

    • Zu Linksunten Indymedia – da hab ich so einige Erfahrungen gesammelt 😉 Die haben mich übelst verleumdet und einen der Fotografen, die die Bilder für das Portal liefern, habe ich angeprangert:

      http://www.pi-news.net/2013/10/die-menschenjager-von-der-antifa/

      Schon einige Zeit vorher hat man bei „Linksunten“ die üble Verleumdung: “ http://linksunten.indymedia.org/node/89170 “ über mich eingestellt, bei der man es sich nicht verkneifen konnte, mich mit Kinderpornografie in Verbindung zu bringen. Seit der Kampagne dieser paar Leute, die da über mich schreiben, habe ich große Schwierigkeiten, eine Arbeit zu finden: Wer möchte schon einen Nazi, Rassisten und Pädophilen? 😀 Gericht kann nichts machen, Server im Ausland – Google wollte Suchergebnis löschen, hamse aber nicht. Nachfrage bleibt unbeantwortet.

  3. vril sagt:

    ja genau – wo wohnt die Drecksau ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: